:: Wozu soll man überhaupt den Nachlass regeln?

 

Ist der Nachlass nicht geregelt, dann wird das zum Zeitpunkt des Todes vorliegende Vermögen nach der gesetzlichen Erbfolge verteilt. Und diese gesetzliche Erbfolge stellt nicht zwingend sicher, dass Ihr Vermögen so verteilt wird, wie es Ihnen am liebsten wäre.

- Wenn Sie beispielsweise jemanden als Erben einsetzen wollen, der nicht mit Ihnen verwandt oder verheiratet ist, brauchen Sie ein Testament.

- Wenn Sie Ihren Nachlass auf bestimmte Art und Weise unter Ihren Erben aufteilen wollen, brauchen Sie ein Testament. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie ein Grundstück Erben A zukommen lassen wollen und Aktienvermögen Erben B.

- Wenn Sie von Ihrem Nachlass einer Person bestimmte Vermögensgegenstände letztwillig zuwenden wollen, brauchen Sie ein Testament. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn zwar Ihre Kinder und Ihre Ehefrau gesetzliche Erben werden sollen, Sie aber z.B. ein Auto einem Freund vermachen wollen.

- Wenn Ihr Ehepartner eigene Kinder in die Beziehung mit Ihnen eingebracht hat, die nicht von Ihnen abstammen, dann werden diese nicht gesetzliche Erben. Wenn Sie diese Kinder trotzdem als Erben einsetzen wollen, brauchen Sie ein Testament.

- Wenn Sie beispielsweise Unternehmer sind und einer Ihrer Söhne Ihr Unternehmen schon erfolgreich übernommen hat, wäre es sehr sinnvoll, ihm per Testament genau dieses Unternehmen zuzuwenden und die anderen Erben hiervon auszuschließen bzw. auf andere Weise zu bedenken. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Ihr Unternehmen fortführende Sohn mit dem Zeitpunkt Ihres Todes stets bei wichtigeren Entscheidungen auf die Zustimmung Ihrer anderen Erben angewiesen ist, und er somit faktisch mehr oder weniger handlungsfähig ist.

- Wenn Sie eine Gesellschaft mit anderen betreiben, übernehmen Ihre gesetzlichen Erben im Zeitpunkt Ihres Todes Ihre gesellschaftliche Stellung. Soweit nicht die Gesellschaft hierfür Vorkehrungen getroffen hat, stellt nur ein Testament sicher, dass Ihre Gesellschaft auch in dieser schweren Stunde weiter handlungsfähig bleibt.

Erstellen Sie deshalb ein individuell gestaltetes Testament, um sicherzustellen, dass Ihr Vermögen so verteilt wird, wie Sie es wünschen. Auch wenn Sie noch lange Zeit leben (was wir Ihnen von Herzen wünschen!), wird Sie diese Regelung außerordentlich beruhigen. Wenn Sie dann sterben und es um die Verteilung Ihres Nachlasses geht, wird auch Ihre Familie von diesen Regelungen profitieren, da diese verhindern, dass Streit zwischen Ihren Erben über die Aufteilung Ihrer Vermögensgegenstände aufkommt.

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise  zu unseren Inhalten!

 

 

Rufen Sie uns an: 0049-89-64 981-439

oder 0049-731-14041-11

oder mailen Sie uns: ra@michaelaugustin.de

Gefällt Ihnen diese Seite? – Tragen Sie sich bitte links oben in den Newsletter-Verteiler ein oder folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken, damit wir Sie auf dem Laufenden halten können.